Lügenmedien schweigen, wenn Ausländer in Deutschland morden

Es ist immer wieder dasselbe: wenn Ausländer in Deutschland morden, wird das von deutschfeindlichen Lßügenpolitikern und Lügenmedien möglichst verschwiegen. So auch bei dieser Meldung:
Tödlicher Ausgang einer Messerstecherei: Ein 20-jähriger Asylbewerber ist in einem Flüchtlingsheim im oberbayerischen Dorfen (Landkreis Erding) Polizeiangaben zufolge von einem 38-jährigen Mitbewohner erstochen worden.
Statt diese Nachricht zu bringen, zogen es die Deutschenhasser in Politik und Lügenmedien vor, eine Hetzkampagne „gegen rechts“ durchzuführen. Wenn solche Verbrechen verschwiegen werden, nur weil die Verbrecher Ausländer sind, fehlt es den betreffenden Politikern und Journalisten sowohl an Verstand als auch an Anstand. Glücklicherweise wissen viele Deutsche inzwischen, dass es Lügenmedien und Lügenpolitiker gibt und lassen sich deshalb nicht mehr beeinflussen, wenn wieder einmal „gegen rechts“ gehetzt wird, um von Verbrechen von Ausländern oder Linksradikalen abzulenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *