Arschkriecherische Hofberichterstattung auf Focos online

Wie zu erwarten, versuchen einige unseriöse Journalisten mit lächerlichen Jubelmeldungen Stimmung für die gescheiterte Merkel zu machen. Obwohl Merkelo bei dem Gespräch mit Anne Will nur Lügen und Dummgeschwätz geboten hat und eingestand, dass sie keinen Plan B hat, verfasst Focus online einen arschkriecherischen Jubelartikel, in dem Merkel als „weitsichtig“ gepriesen wird. Wie bitte ? Sie räumt selber ein, keinen weiteren Plan zu haben und das soll dann „weitsichtig“ sein ? Auch der angebliche Zwischenapplaus ist wohl nur von eingeschleusten Klatschern gekommen, denn für Merkels Blabla kann es keinen begründeten Beifall geben. Peinlich, wie offensichtlich mit devoter Hofberichteratattung die Wahlen beeinflusst werden sollen. Wo bleibt da kritischer Journalismus ? Etwas Hirn und etwas Charakter sollte auch jemand haben, der über Merkels Geschwafel berichtet. Es ist ein Krampf, wie man auf Focus online versucht, mit getürkten Jubelmeldungen über die offenkundige Unfähigkeit Merkels hinwegzutäuschen. Hat da die Wahlkampftruppe der CDU die Redaktionsstub en von Focus besetzt oder wie ist diese unterwürfige Hofberichterstattung zu erklären ? Wenn man diesen törichten Jubelartikel liest, wird man an ein Buch von Udo Ulfkotte erinnert, das den bezeichnenden Titel hat „Gekaufte Journalisten“. Um das Maß an Arschkriecherei voll zu machen, erscheinen dann bei Focus online noch weitere dümmliche Jubelartikel, mit denen die unfähige Merkel gelobt wird. Da faselt z.B. jemand von „starkem Auftritt“, obwohl das ganze eine erbärmliche Vorstellung war: eine dumme Kanzlerin, die nur Chaos angerichtet hat, die in ganz Europa isoliert ist und die trotz ihres Scheiterns noch keine Alternative überlegt hat. Dümmer geht es wohl nicht. Wenn Focus online das auch noch unterwürfigst beklatscht, ist das grottenschlechter „Journalismus“, oder genauer gesagt, solch primitive Propaganda und Agitation ist überhuapt kein Journalismus, sondern dumpfbackige Wahlwerbung auf unterstem Niveau. Schämt Euch, Ihr Focus-online-Scharlatane. Sucht Euch einen anderen Beruf, denn als Journalistgen taugt Ihr gar nichts, wenn Ihr solch blöde Propaganda verbreitet.